Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 96 mal aufgerufen
 Literarisches X-tett & Philosophisches
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

01.05.2007 17:30
Christoph Bauer - Jetzt stillen wir unseren Hunger antworten
ist mir in der buchhandlung über den weg gelaufen.
die beschreibung auf der rückseite las sich wie folgt:

"jeden tag geht tom weinreich am landwehrkanal spazieren, immer denselben weg, genau zwei stunden lang, und denkt spaziergangsgedanken. eins tages steht mascha vor ihm und unterbricht ihn in seinem gedankenfluss. tom weiß sofort: sie ist die selenverwandte , auf die er schon längst nicht mehr zu hoffen gewagt hatte."

soweit so gut. hört sich ja erstmal ganz interessant an, denn geht es nicht (fast) allen von uns so?
naja, beim lesen des buches machte sich dann doch enttäuschung breit. alles wirkte gewollt künstlerisch, so z.b. die komplett indirekte rede , die sich durch den roman zieht. hinzu kommt, dass ich die protaganisten ziemlich unsympathisch fand, trotz ihrer besonderheit, sie bedienten aber zu sehr vorurteile und klischees.

hmmh, diesmal also kein lesetipp....
Hannes Offline



Beiträge: 963

01.05.2007 18:33
Christoph Bauer - Jetzt stillen wir unseren Hunger antworten
Unser erster Verriss?
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

02.05.2007 21:29
Christoph Bauer - Jetzt stillen wir unseren Hunger antworten
sozusagen...
wir wollen ja schliesslich dem namen des unterforums alle ehre machen...
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen