Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 75 mal aufgerufen
 Literarisches X-tett & Philosophisches
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

01.05.2007 17:41
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
absolute Leseempfehlung!!!

war wohl einer der bestseller des letzten jahres von einem noch sehr jungen autor (jahrgang 1975). wie es ihm gelingt, unterhaltung und wissensvermittlung zu vereinen, ist grandios. es geht um alexander humboldt und carl freidrich gauß, die auf unterscheidliche weises die welt "vermessen". humboldt auf seinen reisen, gauß in göttingen. kehlmann beschreibt mit humor und viel fachwissen das leben dieser beiden genies.
convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

03.05.2007 11:12
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
interessant, was hat humboldt denn vermessen? ich dachte, der wäre in südamerika gewesen und hätte botanische studien betrieben.

auch ist interessant wie Gauß das königreich hannover vermessen hat: drei berge am rande des reiches bilden ein dreieck (Brocken im Harz, Inselsberg im Thüringer Wald, Hohen Hagen bei Dransfeld). ob das ein beweis der euklidischen geometrie war (bei der krümmung der erde)...





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

05.05.2007 10:42
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
in dem buch hat humboldt alles mögliche gemacht, aber du hast recht, er war vor allem in südamerika. dort hat ihn vor allem das orinoko-gebiet interessiert. er hat immer seinen sextanten dabei und vermisst alles mögliche, betreibt aber auch sehr intensiv botanische studien.

hier der text vom deckel:
"Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, kostet Gifte, zählt Kopfläuse, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, der Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt. Alt, berühmt und ein wenig sonderbar geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin."

TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

05.05.2007 10:43
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
das mit den drei bergen von gauß wusste ich noch gar nicht. er war aber offensichtlich ein sehr kluger mann, zumindest ist er in dem buch so dargestellt worden. er hat unglaublich viele dinge entdeckt und theoretisch bewiesen.
convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

05.05.2007 10:59
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
Humboldt ist bestimmt eine ziemlich interessante person gewesen. wenn ich mich richtig erinnere, bekam er privatunterricht von den klügsten gelehrten seiner zeit. was für ein realitätsschock, nach südamerika zu reisen, gerade wenn man bedenkt, dass tourismus (neben postwesen, pilger- oder gelehrtenreisen) zu dieser zeit in den kinderschuhen steckte.





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

07.05.2007 20:09
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
lies dir mal das buch durch, wird dir bestimmt gefallen
convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

08.05.2007 11:37
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
danke für den tip!





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

18.06.2007 18:52
Daniel Kehlmann - Die vermessung der Welt antworten
Zitat -
C_F_M schrieb am 01.05.2007 17:41:



auch ist interessant wie Gauß das königreich hannover vermessen hat: drei berge am rande des reiches bilden ein dreieck (Brocken im Harz, Inselsberg im Thüringer Wald, Hohen Hagen bei Dransfeld). ob das ein beweis der euklidischen geometrie war (bei der krümmung der erde)...











aufgrund der größe der abstände betrug die summe der innenwinkel nicht mehr 180 grad. wegen der erdkrümmung ist die summe größer. auch ist die verbindung zwischen den punkten nicht die kürzeste. die erfahrung lehrt uns also, welche geometrie die geeignetere ist.





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen