Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 78 mal aufgerufen
 Akustische Empfehlungen
thomas Offline




Beiträge: 1.458

13.11.2007 09:21
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
saul williams - the inevitable rise and liberation of niggytardust!

alan moulder, trent reznor und brian "big bass" gardner


convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

13.11.2007 12:52
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
zwei promo songs vorab als download:

http://sharebee.com/e0ae038f





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

thomas Offline




Beiträge: 1.458

14.11.2007 16:19
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
wenn man auf den link klickt (jaja, das bild ist verlinkt!!!) gelangt man zur seite, auf welcher man sich das album herunterladen kann, ähnlich wie bei radiohead, zahlen oder nicht zahlen. ich kann nur sagen: die verlangten 5 usd sind jeden cent wert. allein die coverversion von "sunday bloody sunday" verdient größten respekt. fette beats, live-drums, massenhaft geile sounds (da erkennt man, wer mitgewirkt hat) und ein rappender trent reznor (ich bin mir sicher, dass er es ist!!!) machen die scheibe zu einem muss für liebhaber guter musik.

Hannes Offline



Beiträge: 963

15.11.2007 16:59
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
Hab seinen Song "List of demands" mal gehört. Fand ich ziemlich geil. Auch die Cover-Version von Robyn und Jenny Wilson. -> http://www.youtube.com/watch?v=BEvxsu9aeQQ
thomas Offline




Beiträge: 1.458

16.11.2007 18:16
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
ok, trent reznor hat nur bei zwei songs seine stimme im spiel, ich hätte vermutet, dass er öfter singt.
aber er hat nahezu alle songs geschrieben.

nochmal: ein geiles album...

thomas Offline




Beiträge: 1.458

16.11.2007 18:20
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
achja, die cover-version ist ganz cool...

thomas Offline




Beiträge: 1.458

16.11.2007 18:25
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
so, nun mal ganz ausführlich:

Web Wide World (mmö) - Gestern kündigte Trent Reznor auf der Homepage der Nine Inch Nails nin.com die Niederkunft des neuen Projekts an, mit dem er in den letzten Wochen schwanger ging. Es hört auf den Namen "The Inevitable Rise And Liberation Of Niggy Tardust!" Der Titel ist ein Wortspiel mit David Bowies Glam-Alter Ego Ziggy Stardust, dahinter verbirgt sich eine Platte des MCs Saul Williams, die Reznor produziert hat.
Reznor, der in den letzten Wochen immer wieder über seine schlechten Erfahrungen mit Plattenfirmen klagte, hat sich zusammen mit Williams entschlossen, einen ähnlichen Weg zu nehmen, wie ihn unlängst Radiohead mit ihrem neuen Album "In Rainbows" einschlugen. Der Kunde soll selbst entscheiden, wie viel er zahlt. Das Album soll ausschließlich im Internet unter niggytardust.com erhältlich sein und kann dort bereits vorbestellt werden. Ab dem 1. November gibt es dann den Download.

Konnte man bei Radiohead den Betrag frei wählen und beispielsweise auch gar nichts für die Platte ausgeben, gibt es für Niggy Tardust zwei Möglichkeiten. Entweder, man drückt fünf Dollar ab ("I want to directly support the artists involved in the creation of this music") oder man zieht sich die Scheibe kostenlos ("I just want the music").

Dabei legen Reznor und Williams wert auf eine ordentliche Soundqualität. Der zahlende Hörer kann zwischen drei Varianten wählen, der kostenlos Mithörende bekommt immerhin MP3s in 192Kbps-Qualität. Eine Pdf-Datei mit Lyrics und Artwork gibt es selbstverständlich dazu.

Reznor schreibt auf nin.com über die Zusammenarbeit mit dem Spoken Word Performer: "Ich war seit Antichrist Superstar nicht mehr so sehr in ein Projekt außerhalb von NIN involviert. [...] Saul hatte Interesse daran, Grenzen zu durchbrechen / Genres zu überwinden / Erwartungen zu verweigern und wir haben während dieses Prozesses viel voneinander gelernt."

Saul Williams zeigt sich ähnlich begeistert über die Kollaboration. Auf seiner Myspace-Seite, auf der er übrigens grandios "Survivalism" von NINs aktuellem Album "Year Zero" covert, erzählt er ausführlich, wie es zur Kooperation kam. Das Album bezeichnet er als "the lovechild of me and Trent Reznor" und Reznor selbst als "the big brother I never had".

Den Sound beschreibt Williams in etwa so: "Der Wall of Sound, den wir geschaffen haben ist dermaßen mit Graffiti übersät, dass Passanten Eingangstüren suchen."

Über die Vertriebsweise sagt der NIN-Frontmann: "Es gibt offensichtliche Ähnlichkeiten zu der Art und Weise, in der Radiohead gerade ihr Album veröffentlicht haben. [...] Ich denke, wir haben ihre Idee noch verbessert. [...] Anders als bei Radiohead ist, dass Saul noch nicht die Hausnummer ist, die Radiohead darstellt. Das heißt, dass wir Eure Unterstützung mehr denn je brauchen."

Wahre Worte, allerdings lässt Reznor dabei außer Acht, dass sein eigener Name ein gewichtiges Verkaufsargument ist. Sein nächstes Nine Inch Nails-Album wird derweil das letzte für Universal sein: Noch im November soll "Y34RZ3R0R3M1X3D" ("Year Zero Remixed") erscheinen. Der Opener heißt hier "Gunshots By Computer" (im "Year Zero"-Original "Hyperpower") und ist bearbeitet von - Saul Williams.


quelle: laut.de

convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

17.11.2007 14:59
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
ich hatte mir die zwei promo-songs angehört, Tr(n)igger und Break. "fette beats, live-drums, massenhaft geile sounds" trifft's gut. vielseitige rhythmen, schön kickende bässe, messerscharfe produktion. aber irgendwie hat mich die musik nicht ganz in ihren bann gezogen. ist bloß mein erster eindruck, wobei der obere link von hannes, die coverversion von "List of demands", richtig reinhaut...





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

18.11.2007 21:21
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
was man auf jeden fall hört, auch wenn es genre-abweichungen gibt, ist Reznors produktion. einige schräge sounds oder etwa die zusammensetzung von einzelnen elementen erinnert an NIN.





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

thomas Offline




Beiträge: 1.458

20.11.2007 11:46
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
auf jeden fall. es gibt ein paar songs, die würden auch super auf eine nin-platte passen.

convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

13.02.2008 14:11
saul williams - the inevitable rise and liberation of.. antworten
... wird mit jedem hören besser.





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen