Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 52 mal aufgerufen
 Kino
thomas Offline




Beiträge: 1.458

16.04.2008 19:12
schmetterling und taucherglocke antworten
soviel vorweg: popcorn-kino ist das ganz sicher nicht...

aber es geht an die substanz. die art und weise der darstellung hat mich schwer losgelassen. der film beginnt aus dem blickwinkel des hauptdarstellers, der gerade aus dem koma erwacht und feststellen muss, dass er nicht sprechen kann. dann wird ihm ein auge zugenäht...
da war ich dann erstmal bedient, wollte eigentlich gehen, weil die szene schon wirklich hart war.
was dann folgte war toll, weil es wirklich passiert ist. man erlebt den wachsenden mut des dargestellten, der nur mit augenzwinkern beginnt, ein buch zu schreiben, den umgang mit seiner geschichte und den umgang mit seinen angehörigen bzw. seiner angehörigen mit ihm.
sehr emotionales kino, wunderbare bilder...das buch, welches der darsteler im film geschrieben hat, werde ich mir wohl zulegen.

TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

19.04.2008 10:36
schmetterling und taucherglocke antworten
hört sich heftig an!
wie bist du darauf gekommen?
thomas Offline




Beiträge: 1.458

02.06.2008 12:53
schmetterling und taucherglocke antworten
trailer im kino, tipp von kirsten.

ich mag ja dieses emotionale kino, atmosphäre ist mir oft viel wichtiger als handlung. als würde man ein bild betrachten...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen