Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 296 mal aufgerufen
 Literarisches X-tett & Philosophisches
Seiten 1 | 2
Rasoherina Offline




Beiträge: 177

20.05.2008 21:01
feuchtgebiete antworten
Zitat Soiegel Online Artikel vom 5. Mai 2008 (link von indigo)

Roche ist bei weitem nicht so wichtig, Klum nicht so doof, wie gern behauptet wird. Sie wollen nur spielen. Und beide eint dabei ihr Publikum, das nicht missioniert, sondern

So seh ich dass auch.
Ich glaube die ganze Aufregung ist überflüssig. Da sind einfach zwei ziemlich clevere Frauen gerade ganz fett am Geld machen. Und das ist alles. Dieser Medienhype ist nen Selbstläufer. Jeder will an dem Erfolg teilhaben und möglichst vie dabei gewinnen.

und wegen:
Zitat indigo:
aber ich find das buch jetzt in seiner gesamtheit geschmacklos und denke, dass ein solcher mist keine solche mediale präsenz gewährt bekommen sollte...

hm, also wen ich an die Kassierer denke, nehmen die doch auch kein Blatt vor den Mund. Sind die auch geschmacklos?

TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

21.05.2008 19:07
feuchtgebiete antworten
ich stimme dir zu, rasoherina. wozu die ganze aufregung...

und ob indigo die kassierer kennt, wage ich zu bezweifeln
convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

21.05.2008 20:41
feuchtgebiete antworten
er kennt die kassierer anner tanke.





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

Rasoherina Offline




Beiträge: 177

22.05.2008 11:08
feuchtgebiete antworten
nicht ?!
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

28.05.2008 20:02
feuchtgebiete antworten
indigo !!!!!!!!!!!!
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

29.06.2008 11:51
feuchtgebiete antworten
habe das buch jetzt auch gelesen. es hat mir insgesamt relativ gut gefallen. zunächst: es ist streckenweise wirklich eklig, und ich meine damit nicht irgendwelche sexuellen beschreibungen, sondern vor allem die erlebnisse von helen im krankenhaus und ihre detailgetreuen schilderungen. des weiteren: es ist streckenweise sehr witzig, habe mich oft vor lachen fast weggeschmissen. dann ist es zum teil auch erotisch und anregend :-)
was meiner meinung nach in dieser ganzen diskussion (nicht hier, sondern generell) zu kurz kommt, ist, dass die protagonistin offensichtlich mit massiven problemen in der familie zu kämpfen hatte und hat. dies nimmt einen breiten raum in dem buch ein und kann, wie ich finde, als erklärung für das teilweise absonderliche und krasse verhalten von helen herhalten. möglicherweise hat charlotte roche darauf abgezielt.
ich würde sagen: man kann dieses buch durchaus gelesen haben.
TaaneMoana Offline




Beiträge: 1.267

29.06.2008 12:31
feuchtgebiete antworten
habe mir mal die sendung von kerner mit charlotte angesehen...echt witzig und auch tiefgründig. sie bestätigt das, was mir schon beim lesen des buches aufgefallen ist...dass es eine "tiefere" geschichte gibt. die aufregung, die also viele darum machen (auch du, indigo) ist in meinen augen größtenteils völlig übertrieben!

http://de.youtube.com/watch?v=S4VgNAvaB_E&feature=related
http://de.youtube.com/watch?v=kEbJGkCimHY&feature=related
convulsive_flesh_machine Offline




Beiträge: 2.982

07.07.2008 19:48
feuchtgebiete antworten
dann ist es zum teil auch erotisch und anregend



perversling, pfui deiwell





---------------------------------------------------
Knowhere to run to!
---------------------------------------------------

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen